Vinaora Nivo Slider

Das Wesen des Bloodhounds

Andauerndes Bellen kennt ein Bloodhound nicht,daher
kann man diese Rasse gut in Wohngebieten halten.

Der Bloodhound ist kein reiner Wohnungshund, sie lieben die Natur, lange Spaziergänge, den Garten und ihren Zwinger.

Diese Rasse liebt ihre Familie,Kinder und möchte gerne im Mittelpunkt stehen,man wird stehts stürmisch und freundlich begrüßt.
(Sontagsanzug ist eher unpassend hahaha )

Der Bloodhound schläft gerne und viel. Bei Überforderung stellen sie sich gerne stur und die Ohren auf durchzug.

Wenn sie meinen das es genug ist mit spielen und lernen
ziehen sie sich zurück.

Der Bloodhound ist sehr Kinderlieb und keineswegs agressiv.
Ein Bloodhound geht Streit aus dem Weg und fängt auch kein Streit an.

Ein Bloodhound ist kein reiner Jagdhund und jagd auch nicht allem hinterher.
Sie sind absolute Profis der Suche.

Diese Rasse eignet sich als Anfängerhund und auch als Zweithund.

Als Wachhund ist er nicht geeignet da er alles und jeden mit bellen (heulen) aber stehts freundlich begrüßt.

Das Grundstück auf dem er einzieht sollte eingezäunt sein, da er sonst
Jeder Spur hinterher geht er kommt zwar wieder fragt sich nur wann ;-).

Wenn Sie all diese Punkte nicht stören ist ein Bloodhound der beste Hund den es gibt.

Kontakt

Georg Imming
Zitterdell 24
49767 Twist

Telefon: 05936 / 9232875
Mobil: 0151 / 53304396

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!